Orchester

Das Hauptorchester besteht momentan aus ca. 60 aktiven Musikern im Alter zwischen 15 und 69 Jahren. Die Dirigentin des Hauptorchesters ist seit 2005 Annette Pruy-Semsch. Die Literatur des Orchesters reicht von traditionell bayrischen Stücken (Polkas, Märsche, …) über Unterhaltungs- (Fly me to the Moon, YMCA, …) und Filmmusik (The Wizard of OZ, Harry Potter, …) hin zu konzertanter Blasmusik (New York Overtuere, El Quijote, …).

Zu den Standardauftritten gehören dazu die Umrahmung von kirchlichen und weltlichen Feiertagen (Fronleichnahm, Volkstrauertag, …), das Osterkonzert am Ostersonntag jeden Jahres, die Musikalische Einstimmung auf die Christmette sowie der Kirchenzug und Frühshoppen an der Hirschauer Kirchweih. Bei Festzügen tritt das Orchester meist zusammen mit der Majorettengruppe auf. Diese Kombination aus Blasmusik und Batontanz hat Bayernweit nur der Musikzug Hirschau zu bieten und ist nicht selten auch ein Ausschlaggebender Grund für Anfragen zu Auftritten.

Aufnahme vom Osterkonzert 2017

Durch die regelmäßige Teilnahme an Wertungsspielen versuchen sich die Musiker stets selbst aufs neue zu Fordern und ihr Können auch vor einer fachlichen Jury zu bweisen. So konnte durch die Teilnahme an den Wertungsspielen 2012 und 2016 beides mal ein ausgezeichneter Erfolg in der Oberstufe erreicht werden. Nachwuchsmusiker, welche die D1-Prüfung (umgangssprachlich Bronze) erfolgreich bestehen, dürfen ab dem Zeitpunkt der Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse offiziell im „großen“ Orchester mitspielen.

Kurz nach der Gründung bestand die offizielle Tracht aus einer schwarzen Hose und einem weißen Hemd mit mehreren Verziehrungen. Später wurde dann die nun typische Blaue Heroldstracht, mit weißer Hose, schwarzen Stiefeln und einem schwarzem Hut eingeführt. Diese Tracht hat einen überaus hohen Wiedererkennungswert, da sie aus den sonst in der Gegend üblichen Gewändern heraussticht und wird von den Musikern mit Stolz getragen.